Stefan Freytag verlässt das Projekt WippCare und wird in der Lebenshilfe Tirol im Bereich Mitbestimmung weiter arbeiten. “Ich darf mich für eure Gastfreundschaft, eure Zeit und die wertschätzenden Zusammenarbeit im Laufe des letzten Jahres bedanken. Es hat mir eine große Freude bereitet das Projekt WippCare zu begleiten”

WippCare hat im Jahr 2021 neben der Durchführung des ersten regionalen Bürger:innenrates Pflege und Soziales und der online Beteiligungsplattform https://wipptal.mitdenken.online den Aufbau einer nachhaltigen Netzwerkarbeit im Sozialbereich geleistet. Die Vorbereitung einer Schnittstelle für soziale Dienste und die Erstellung einer Netzwerkkarte Pflege und Soziales im Wipptal waren weitere Meilensteine.

Die im Frühjahr 2022 kommende soziale Anlaufstelle für das Wipptal wird die Agenden von WippCare übernehmen. Bis dahin ist Sabine Richter ( s.richter@regio-wipptal.at ) vom Regionalmanagement Wipptal die Ansprechperson bei Fragen und Anliegen, die in Verbindung mit dem Projekt stehen. 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung